Dienstag, 19. Februar 2013

MIA im Guckkasten


Wenn man Nähen als Hobby hat, fragt man sich irgendwann: "Wohin mit all den Sachen??"

So viele Geburtstage und Feste gibt es in der Verwandschaft und im Freundeskreis nicht, dass man all die tollen selbstgemachten Sachen "los werden" kann :)  

Und, auch wenn man es will, alle Taschen, Mützen und Schals kann man nicht behalten... Das machen der Kleiderschrank und eventuelle Mitbewohner nämlich nicht lange mit ;)


Also sucht man nach Möglichkeiten... 
Eine Möglichkeit - ganz klar - dawanda.
Wenn man aber nicht direkt ein Kleingewerbe anmelden möchte und, wie ich, mehr auf die "direkte Präsentation" steht, findet man seit einiger Zeit (vorallem natürlich in den größeren Städten) Läden, wo "Selbermacher" ihre Sachen hinbringen und verkaufen können.


Einen solchen Laden gibt es seit ca. einem Jahr auch bei uns in der Umgebung.
 Eines Tages entdeckte ich ein super tolles Schaufenster mit vielen selbstgemachten Sachen darin.
"Toll," dachte ich, "da hat jemand seinen Traum verwirklicht und einen Laden mit seinen selbstgemachten Sachen aufgemacht!" 
Neugierig, wie ich bin, musste ich mal gucken gehen :)
Dort entdeckte ich begeistert, dass meine Sachen wunderbar in diesen Laden passen würden...


Der Laden befindet sich quasi im "Hinterzimmer" eines Schreibwaren-Ladens und nennt sich "Guckkasten" (Robert-Koch-Str. 3 -5
52152 Simmerath).


 
kleine Taschen für in die Tasche :)
Loops, Knotenmützen und Beanies

Halstücher, Schlüsselanhänger und Blumen-Anstecker

Also, wenn jemand ein originelles Geschenk sucht und finden möchte, der sollte sich dort (oder natürlich in ähnlichen Läden) einmal umsehen... :)




Liebe Grüße,
Anne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Nachricht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...