Donnerstag, 29. Oktober 2015

Wenn das Schicksal Langeweile hat...

Manchmal sagt das Schicksal: "Hey, mir ist voll langweilig!"

Dann packt sich das Schicksal irgendein Leben und setzt es in ein Karussell...

Doch keiner weiß, wann das Karussell anhält und wahrscheinlich wirft das Karussell alles durcheinander!

Wenn das Karussell das Leben wieder ausspuckt, ist einiges nicht mehr wie früher und man kann froh sein, wenn ein paar Sachen gleich geblieben sind.

Bei vielen anderen Dingen muss dann der Mensch das Leben wieder neu sortieren und einen neuen Weg einschlagen.

Diese Schlenker im Weg passieren in jedem Leben einmal und so passt häufig die Redensart "Viele Wege führen nach Rom".

Und auch mein Leben hat in letzter Zeit einige Runden im Karussell gedreht und abgesehen von meinen Liebsten - meiner Familie, die mir unglaublich wichtig ist - ist alles ziemlich durcheinander gewirbelt worden!

Viele sagen nach einer solchen Karussellfahrt, dass dies das Beste war, was ihnen passieren konnte, dass sie genau das gebraucht haben, dass ein Schnitt von den Dingen vor der Karussellfahrt notwendig war.

So langsam bekomme ich wieder Ordnung in mein Leben und gehe neue Wege, die ich so nicht erwartet hätte!


Viele (neue) Wege... 


Viele Wege kann man auch mit dem 'multi way cape' von Frau Liebstes gehen.


Als vor einigen Tagen dieses super tolle Tutorial erschien, war ich total begeistert!
Genau ein solches Schnittmuster habe ich gesucht...

Der Stoff lag schon bereit und wartete nur noch darauf zu einer coolen Weste verarbeitet zu werden!


Die Weste ist perfekt um ein Outfit aufzupeppen und zu etwas ganz besonderem zu machen...


Ich habe ja ständig einen kalten Rücken und selbst ein langes Top und ein langes Shirt können das ganze nicht beheben :D
Daher ist die Weste perfekt für mich und die Länge genau richtig.


Allerdings wir durch einen ganz einfachen Kniff aus der langen Weste eine coole kurze Weste mit mega coolem Kragen!

Einfach einmal umdrehen :)


Der lange Schal kann als Cape getragen werden und ich habe noch zwei coole schwarze Sicherheitsnadeln an mein Cape gesteckt, damit ich es zusammen stecken kann.
So wird eine Jacke daraus :)


Der Stoff ist total cool! 
Ein double face Stoff - sprich die eine Seite ist eher weiß mit Muster und die andere Seite eher türkis jeweils mit einem rosafarbenen Karomuster.

Perfekt für eine solche Weste... :)

Mein erster Gedanke war: "Oh nein, hoffentlich sieht die Weste nicht aus, wie ein Teppich" :D
Aaaaber... spätestens als ich diese Fotos hier sah, war mir klar, dass die Weste mega cool ist!

Und als dann auch noch der Liebste sagte "Ja, Teppich, aber cool und sieht gut aus!" war dann jeder Zweifel verflogen :)


So, ihr Lieben...
Heute ging es dann mal nicht nur um neue genähte Werke!

Ich hoffe, euch gefällt meine neue Weste genau so gut, wie meine Geschichte vom Schicksal, das Langeweile hatte :)


Liebste Grüße,
Anne


Stoff: Jacquard - Double Face - Karomuster - Türkis/Rosa von alles für selbermacher
(gibts leider nicht mehr, aber hier findet ihr noch weitere Jacquard-Stoffe)
Verlinkt: RUMS, out now

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Kuschelweich in den Herbst

Heute möchte ich euch endlich wieder etwas für mich zeigen!

Und zwar die Hoodie-Jacke aus dem wunderbaren DIY-Kit von Dawanda und Stoffe.de :)

Super weich und kuschelig und perfekt für kalte Tage!



Als ich den Aufruf zum Testen des DIY-Kits sah, dachte ich zuerst..."Hm, brauche ich so eine Hoodie-Jacke?"

Als dann das Kit vor mir lag, war ich begeistert!


Kuschelweicher Sweat, wunderbares Bündchen und passendes Garn, Reißverschluss und Kordel inkl. Stopper.
Wundervoll :) 



Das Schnittmuster ist ein Papier-Schnittmuster von dem man super abzeichnen kann und auch die Anordnung der Schnittteile auf dem Stoff wird gezeigt.
Das Ganze ist also perfekt für Anfänger geeignet!



Ein wenig habe ich die Hoodie-Jacke an mich und meinen MIA-Style angepasst :)
Zum Beispiel habe ich die Taschen weggelassen und stattdessen auf der Rückseite ein Webband aufgenäht und eine Kordel eingezogen. So kann ich die Jacke beliebig in der Weite verändern und den Look komplett verändern :) 
Zudem konnte ich so ein wenig Farbe ins Spiel bringen... 



Die große Kapuze ist genau das Richtige für kalte Herbst- und Wintertage :) 
Perfekt zum Einkuscheln!
Die kurzen Ärmel ermöglichen es (mir, die ich immer Farbe brauche) noch mehr Farbe hineinzubringen :)


Ich kuschele mich dann mit meiner neuen Jacke ein und bin gespannt, ob morgen früh tatsächlich schon der erste Schnee fällt...

Allerliebste Grüße,
Anne



Stoffe: Stoffe.de - DIY-Kit
Schnitt: Hoodie-Jacke von Dawanda

Dienstag, 6. Oktober 2015

Mr. Hood - der Hoodie für coole Männer

Hach, da sind meine neuen Kleider monatelang das beherrschende Thema hier auf dem Blog und nun zeige ich euch doch tatsächlich einen Monat lang nur Sachen, die ich für meine Lieben genäht habe.


Aber ihr müsst nicht glauben, dass ich mir in der Zeit nichts Neues genäht habe... :D
Es ist mir momentan einfach nur zu umständlich selbst vor der Kamera zu stehen.
 Irgendwie ist nämlich scheinbar schon die Batterie von meinem tollen neuen Selbstauslöser-Ding leer und auf das Hin-und-Her-Gerenne habe ich keine Lust. 


Außerdem fühle ich mich irgendwie lästig, wenn ich diesen jungen Mann hier ständig frage, ob er Fotos von mir macht...

Stattdessen habe ich ihn dann mal selbst vor die Kamera gejagt...
Wobei ich da dieses Mal nicht viel jagen musste, da er den Pulli echt cool findet!


Ich muss aber auch sagen, dass ich selbst mächtig stolz auf den Pulli bin! :)

Es gab für mich ganz viele erste Male:
Mein erstes Mal Ärmel-Patches, mein erster Stehkragen, mein erstes Probenähen für Männer, mein erstes Probenähen bei Sara & Julez... 



Und weil mein Liebster unglaublich kreativ geworden ist, lasse ich euch jetzt einfach mal ein paar Bilder hier :)






So macht Holz hacken doch Spaß, oder? :)


Der Hoodie 'Mr. Hood' ist unglaublich wandelbar!

Es gibt 3 Ausschnittvarianten: Kapuze, Stehkragen und Coil-Kragen.

Es gibt zwei verschiedene Längen. 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für Unterteilungen.

Es gibt eine Anleitung für Ärmel-Patches.


 Ich habe mich für den Stehkragen entschieden.
Diesen habe ich dann noch um je 5 cm verlängert und ein Gummiband eingezogen - dieses Mal haben auch die Ösen wirklich gut geklappt :)


Außerdem habe ich Ärmel-Patches angenäht und finde das echt cool! :)


Wie man sieht, fühlt sich der neue Besitzer des Pullis wirklich wohl darin und ich bin so unglaublich stolz :)
Noch stolzer wurde ich, als sein Bruder gleich auch einen Pulli bestellte!

Tja, dieses Schnittmuster ist einfach etwas echt besonderes und saucool :)


Ich wünsche euch eine wundervolle Herbstwoche und freue mich schon, euch bald wieder neue Kleidung für mich zu zeigen :)

Liebste Grüße,
Anne


Schnitt: Mr. Hood von Sara & Julez
 Stoffe: angeraute Sommer-Sweatstoffe von Buttinette

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...